Wenn auch die Engländer (bis auf ihren aktuellen Küchenstar Jamie Oliver) nicht gerade durch ihre Kochkunst punkten, so haben sie doch eine der treffendsten Spruchweisheiten zu diesem Thema in die Welt gesetzt: „Wenn Du wissen willst, wie der Pudding schmeckt, musst Du ihn kosten“.

Da sich nahezu alle Beschreibungen zum Thema Essen & Trinken in der anspruchsvolleren Gastronomie ähneln, wollen wir es gerne bei ein paar unvermeidbaren Aussagen – und letztlich Ihrem Urteil – bewenden lassen:


Im Gesindehof pflegen wir eine bodenständige, kreative Landhausküche in zeitgemäßer Interpretation. Damit meinen wir die Verwendung qualitativ hochwertiger (E-freier) Grundprodukte, deren Herkunft wir kennen und überprüfen können (z.B. www.dannwisch.de), den Einsatz frischer Beigaben wie Gemüse und Gewürze und die Bevorzugung gesunder, natürlicher Öle und Fette.

Unsere Speisen werden stets frisch zubereitet, häufig nach traditionellen, bewährten Rezepten, ergänzt durch jene „individuelle Handschrift“, die jede gute Küche auszeichnet.


Nordlicht und Alpenglühn
Die „Küchenhoheit“ liegt im Gesindehof bei Freya Köhler jun., die bereits bei ihrer fränkischen Großmutter als Kind mit in den Töpfen rühren durfte, in den späten 80er Jahren die Kochkunst in einem bekannten Münchner Restaurant erlernte und von ihrer Südtiroler Schwiegermutter in die Geheimnisse feiner alpiner Spezialitäten eingeweiht wurde.
Ihr stehen zwei gestandene Holsteiner Köchinnen zur Seite, die Grünkohl und Sauerfleisch, Matjes und Ofenkater in so verführerischer Weise zubereiten können, dass selbst eine süddeutsche Zunge in Verzückung gerät.

Und noch eine kulinarische Besonderheit hat der Gesindehof für alle jene zu bieten, die aus Überlegung, Überzeugung oder einfach mal zwischendrin auf Biologisch-Vegetarisches setzen: Seit vielen Jahren sind wir mit den beiden Spitzenköchinnen Christel und Gabi Kurz (Biologisches Kurhotel Berchtesgaden – www.biohotel-kurz.de) befreundet und erhalten sozusagen unsere Anregungen und Anleitungen für den „grünen“ Genuss aus erster Quelle.
http://www.biohotel-kurz.deshapeimage_2_link_0